EINE INITIATIVE DER FEG MüHLACKER GEGEN MISSBRAUCH

auf Anregung des Bundes Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland

Mit der Initiative „Sichere Gemeinde“ möchten wir ein Bewusstsein für die Missbrauch-Problematik schaffen und das Thema „zur Sprache“ bringen. Sicherheit benötigt transparente Regeln im Umgang miteinander, die den Mitarbeitenden bekannt sind und umgesetzt werden. Dazu dient ein Mitarbeiterkodex, zu dessen Einhaltung sich alle verpflichten, die mit Schutzbefohlenen regelmäßig einen engeren Kontakt haben.

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat in Freien evangelischen Gemeinden seit jeher einen hohen Stellenwert. Sie lebt durch vertrauensvolle Beziehungen von Menschen untereinander und durch die Beziehung zu Gott. Durch diese Beziehungen wollen wir jungen Menschen Selbstbewusstsein vermitteln, ihre Identität stärken und sie befähigen, eine gesunde Beziehung zu Gott, ihren Nächsten und zu sich selbst zu leben. Die Mitarbeitenden in diesem Bereich zeichnet zumeist eine hohe Kreativität, ein liebevolles Handeln und ein hohes Bewusstsein von Verantwortung und Verbindlichkeit aus.

Wie machen wir unsere Gemeinde zu einem (möglichst) „sicheren Ort“?

Insbesondere die folgenden Schritte setzen wir um:

  1. Der Mitarbeiterkodex wird besprochen und von allen Mitarbeitenden unterschrieben.
  2. Richtlinien für Nähe und Distanz werden in den einzelnen Gruppen festgelegt.
  3. Kinderstundenräume werden von außen einsehbar gestaltet.

Schutzkonzept Sichere Gemeinde

Für Kinder, Jugendliche und Mitarbeitern wurden zwei Vertrauenspersonen (Christine Leu und Jörg Schofer) benannt, die in allen Kinder- und Jugendgruppen der Gemeinde bekannt gemacht wurden und bei denen Betroffene bzw. Eltern kompetente Hilfe bekommen. Dort gibt es auch die kostenlose Broschüre “Schützen und begleiten” vom Bund FeG mit weiterführenden Informationen zum Thema.

Jeder, der zum Thema „Missbrauch“ Informationen oder Rat sucht oder unsicher ist, ist herzlich eingeladen, von diesen Angeboten Gebrauch zu machen – „lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.“

Christine Leu

Vertrauensperson

Telefon 07041-813238

Jörg Schofer

Vertrauensperson

Telefon 07041-8107936